Ausgabe 2/20

 

Nichts ist unberechenbarer als die Hörer von RLR - erneut 7(!) Neueinsteiger
 

Wie schon im Vormonat wird das Feld der RockCharts gründlich durchgemischt. Auch dieses mal konnten sich gerade mal 3 Songs in den Top 10 halten. Zum ersten mal schaffte es ein deutschsprachiger Song an die Spitze. Spitzenreiter "Running Wild" sowie der zweitplatzierte "Magnum" mussten sich der starken Konkurrenz beugen und sind nicht mehr dabei. Hierbei sind sie mit "Dawn of Destiny", "Brothers of Metal", "Lacuna Coil", "Dragonforce" und "Mystic Prophecy" in guter Gesellschaft
Das Ergebnis im einzelnen:

 

1.(NEU) Brdigung - Walking Dead of XTC

2.(NEU) The Hu - Yuve Yuve Yu

3.(NEU) Gotthard - Missteria

4.( 3.   ) Pretty Maids - Black Thunder

5.( 4.   ) The 69 Eyes - Burn Witch Burn

6.( 7.   ) Wolfpakk - Nature Strikes Back

7.(NEU) Jorn - Needles and Pins

8.(NEU) Airbourne - Backseat Boogie

9.(NEU) Hammerfall - Second To One (feat. Noora)

10.(NEU) Lordi - Horror For Hire



Als Neuvorstellungen gehen ins Rennen (Reihenfolge zufällig und wertungsfrei):


Ian Perry - Fool´s Paradise

Pain City - Rock And Roll Hearts

The Curve - The Sinner

Newman - Wild Child

Five Finger Death Punch - Leave It All Behind

Robert Hart - Mysterious

Wishbone Ash - Back In The Day

Black Swan - Shake The World

DeVicious - Firefly

Burning Witches - Dance With The Devil



Das Voting ist bis Ende Februar  hier geöffnet 

 
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now